AUTOMATION 2017 - Technology networks Processes

Jetzt Beitrag einreichen zur AUTOMATION 2017 

Zum Prozessverständnis der Automation gehört heute mehr als der detaillierte Blick auf die Prozesse der Fertigungs- und Prozessindustrie. Bei weltweiten Initiativen wie Industrie 4.0 spielen Wertschöpfungs- und Geschäftsprozesse eine wichtige Rolle. Die Interaktion von aktueller Technologie der Informations- und Automatisierungstechnik, von Prozessen der verschiedenen Anwendungsbranchen und einem soliden theoretischen Basiswissen ist allgegenwärtig. Ohne gutes Prozessverständnis werden neue Technologien nur eingeschränkt ihr Potenzial entfalten.

Seien Sie dabei und gestalten Sie den Kongress AUTOMATION 2017 unter dem Motto „Technology networks Processes“ mit. Entwickler, Anbieter und Nutzer von Automationslösungen sowie Vertreter aus Forschung und Wissenschaft sind aufgerufen Ihren Poster- oder Vortragsvorschlag bis zum 11.11.2016 hier einzureichen.

Unter der Überschrift „Industry Talks: Anwendungen, Produkte, Lösungen“ sollen außerdem wieder innovative Technologien und der gewählte Lösungsansatz im Vordergrund stehen. Die hierfür ausgewählten Beiträge sind nicht mit einer Manuskriptveröffentlichung verbunden. Gleiches gilt auch für die Beiträge der „Student presentations“: Hier sind Studierende aufgerufen, die Ergebnisse ihrer Abschlussarbeiten vorzustellen.

Der Programmausschuss freut sich auf Ihre Beitragseinreichungen bis zum 11.11.2016. Weitere Informationen erhalten Sie im Call for Papers.  

Whitepaper

"Wie bekommt Industrie 4.0 Bedeutung?"

Prof. Dr.-Ing. A. Fay, Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg

 

 

Konkreter Nutzen

„Der Kongress AUTOMATION  liefert Anregungen und konkreten Nutzen für die Arbeit der Automatisierer in der täglichen Praxis.“
Dr.-Ing. Peter Adolphs, Kongressleiter

Networking Event

Auf der Abendveranstaltung im Kurhaus Baden-Baden treffen Sie 500 Experten der Mess- und Automatisierungstechnik.

WO

Kongresshaus Baden-Baden
27. und 28. Juni 2017

» Zimmer buchen
» Anfahrt

Teilnahmegebühr

Frühbucherpreis VDI/VDE-Mitglied 
890 EUR zzgl. MwSt.

regulärer Frühbucherpreis
990 EUR zzgl. MwSt.

MEDIENPARTNER 2016